Juniorennews 

SGM Untergruppenbach/Heinriet

Trainer-Basis Lehrgang in Heilbronn
SGM-Jugendtrainer bilden sich weiter

insgesamt ca. 30 Fußballtrainer aus der Region haben an den Wochenenden 12/13. sowie 19/20. Juli an einem Trainer-Basislehrgang des Württembergischen Fußballverbands (WFV) bei der TSG Heilbronn teilgenommen.
Ziel dieses Lehrganges ist das Erlernen von Grundlagen für das richtige Trainieren und Betreuen von Kindern/Jugendlichen. Vom WFV-Trainerlehrstab wurden die Teilnehmer  über Trainingsmethoden (Stationstraining, Zielspiele, Steuerungsinstrumente, Ball an und Mitnahme usw..) sowie Theorie Einheiten ( Ausbildungsleitsätze/ziele, Trainerpersönlichkeit, Vorbildfunktion, Coachingpunkte, usw.) die an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden stattfanden unterrichtet.
Teilnehmer der SGM waren Michael Brandecker, Marcus Dwyer, Hannes Gottwald und Sascha Geiwiz.
Der Basislehrgang ist der erste Schritt einer mehrstufigen Ausbildung zur Trainerlizenz.
Bereits Sascha Geiwiz und Hannes Gottwald haben sich zwei unsere Jugendtrainer für den Teamleiter Lehrgang im Oktober angemeldet
Die Jugendleitung bedankt sich bei den Teilnehmern und wünscht Ihnen eine erfolgreiche Umsetzung der gelernten Inhalte in Ihren einzelnen Jugendteams.                    gez. DK

 

SGM B-Jugend

2. Platz zum Saisonabschluss...
In Auenstein spielen drei Jahrgänge äußerst vielversprechend zusammen
Zum Abschluss der diesjährigen B-Jugendsaison waren wir vergangen Samstag in
Auenstein beim Kleinfeldturnier. Im Vorgriff auf die nächste Saison – in der wir die
zahlenmäßig sehr kleine B-Jugend mit in die A-Jugend ziehen werden – trainieren seit
wenigen Wochen schon die 2004er mit den Jahrgängen 2002/03 mit. Und auch beim
Turnier waren je 3 Spieler von jedem Jahrgang dabei.
Es hatten nur 4 Mannschafften gemeldet und so wurde hin und Rückrunde gespielt. Gleich
im ersten Spiel ging es gegen den Gastgeber mit zwei ehemaligen Spielern aus unserer
Mannschaft. Mit etwas Glück und einem schön herausgespielten Tor schafften wir den 1:0-
Sieg durch einen Treffer von Jakob, den wir aber im nächsten Spiel gegen Schluchtern
nicht bestätigen konnten, da wir gleich zu Beginn schliefen und den Rückstand nicht mehr
aufholen konnten. Trotzdem zeigte sich, dass sich die C-Jugend-Spieler Danny, Emanuel
und Darren hervorragend intergrierten und einige gute Aktionen für sich verbuchen
konnten.
Spätestens im dritten Spiel gegen Lauffen wurde sehr deutlich, wie wichtig unser
Neuzugang Jakob für uns in dieser Saison werden könnte: Überall präsent zeigte er vorne
und hinten starkes Zweikampfverhalten und Durchsetzungsvermögen, vollstreckte selbst
und legte sauber auf. Und nachdem auch alle anderen in diesem Spiel hochkonzentriert  
und durchsetzungsstark waren konnten wir deutlich mit 3:1 nach Toren von Yannis,
Hannes und Darren gewinnen.
Die Rückrunde starteten wir gegen Auenstein schwach, lagen schnell 0:2 zurück und
erhielten auch noch eine 2-Minuten-Strafe. Diese spornte die verbleiben vier Feldspieler
aber an und wir konnten durch Hannes noch auf 1:2 verkürzen.
Dann gelang uns gegen Schluchtern wieder wenig und wir verloren trotz eines Treffers von
Loris verdient mit 1:3.
Im letzten Spiel war damit von Platz 2 bis 4 noch alles drin. Wir spielten zwar verkrampft,
kämpften aber und hatten mit Oli einen bärenstarken Keeper, der alles hielt – und waren
bei einem schnell ausgeführten Freistoß von Yannis clever und Jakob spielte Hannes frei,
der den 1:0-Siegtreffer markierte.
Es spielten:
Oliver Sack, Louis Sämann, Yannis Geistler, Danny Alvez Käfer, Jakob Krueger, Emanuel
Caruso, Hannes Bussmann, Darren Göttert, Loris Tabak
Jetzt steigen wir voll in die Vorbereitung für die kommende A-Jugend-Saison ein,
begrüßen unseren Trainer-Neuzugang Hannes Gottwald – dankbar für seine
Unterstützung – bei uns im Team und gratulieren Trainer Michael Offergeld und
seiner Steffi ganz herzlich zur Geburt ihres Sohnes!!!

SGM D-Jugend News

Erfolgreiche Platzierungen in den Jugendturnieren

Im Heimturnier in Untergruppenbach am Sonntag, den 07. Juli traten wir mit zwei Mannschaften an und belegten die Plätze 3 und 5. Am vergangenen Samstag nahmen wir dann noch mit einer Mannschaft am Fleiner Sommerturnier teil und starteten gleich gegen die zweite Mannschaft des Gastgebers mit einem 1:0 Sieg ins Turnier. Gefolgt von einem weiteren Sieg gegen die SGM Cleebronn mit 3:0 lief es bereits von Beginn an recht ordentlich. Spiel 3 ging 0:0 gegen die Sportfreunde aus Lauffen aus und im letzten Vorrundenspiel konnte uns der FV Kirchheim ebenfalls nicht bezwingen. Endergebnis 1:1. Somit zogen wir als Gruppenzweiter ins Halbfinale ein. Und auch gegen den amtierenden D-Jugend Bezirksmeister TV Flein 1 hielten wir sehr gut dagegen und beendeten die Partie nach 15 Minuten mit einem torlosen Unentschieden. Im Elfmeterschießen vergaben wir leider unseren letzten Schuss und verpassten somit den Einzug ins Finale. Das Spiel um Platz 3 absolvierten wir gegen den TSV Talheim. Und wieder konnte uns der Gegner nicht bezwingen. Allerdings auch wegen einer wunderbaren Geste eines Talheimer Spielers. Talheim bekam kurz vor Ende der Partie einen Elfmeter zugesprochen, der aber definitiv keiner war. Der Talheimer Spieler schoss deshalb den Elfmeter absichtlich Richtung Eckfahne. Eine sensationelle und supersportliche Aktion, die bei allen Beteiligten für einen Gänsehautmoment sorgte! Am Ende konnten sich die Talheimer dann trotzdem über den 3 Platz freuen, da sie uns im Elfmeterschießen bezwangen. So blieb uns ein trotzdem sehr achtenswerter vierter Platz, auch im Wissen darüber, dass uns neben den beiden Finalisten, dem TV Flein 1 und dem FV Kirchheim, heute keine Mannschaft aus dem Spiel heraus schlagen konnte. Der TV Flein 1 gewann das Turnier. Somit geht nun für die SGM D-Jugend eine sehr erfolgreiche Saison 18/19 mit dem Gewinn der Staffelmeisterschaft zu Ende. Wir bedanken uns bei allen Eltern, Fans, Schiedsrichtern und bei der Jugendleitung für die tolle Unterstützung in dieser Saison.

Für die SGM spielten am Samstag: Florian Bär, Luis Bächle, Cedrik Glörfeld, Luis Hägele, Elias Hofacker, Moritz Hofacker, Philipp Schlayer, Philipp Schneider, Marius Walther, Pascal Weißerth

 

Abteilung Fußball-Jugendfußball
SGM Untergruppenbach/Heinriet

 
Rückblick Sommer Kleinfeldturnier 2019
Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter der Jugendfußball Abteilung. Um die 50 Mannschaften durften im Rahmen des diesjährigen Sommer Kleinfeldturnier in Untergruppenbach willkommen geheißen, betreut, bespielt und versorgt werden.
Turniere/Spieltage wurden von den Bambini bis zur B-Jugend durchgeführt. Ein immenses Programm in der Vorbereitung, Durchführung aber auch in der Nachbereitung liegt wieder hinter den Verantwortlichen.  
Leider konnte aufgrund der mangelnden Teilnehmerzahl kein A-Jugendturnier stattfinden.
Damit den A-Jugendlichen dennoch eine Spielmöglichkeit geboten werden konnte, hat man ein Generationen Turnier der besonderen Art auf die Beine gestellt.
Hier wurden Mannschaften aus den Los.-Töpfen AH, Torspieler, A-Jugend, B-Jugend, Funktionäre und Aktive ausgelost. Vom jüngsten mit 15 und dem ältesten Spieler Ü50 erstreckte sich eine Gesamtspieleranzahl von 45 Spieler die in 5 Teams aufgeteilt wurden.
Insgesamt waren es wieder schöne Tage und Spiele am Wochenende. Erfreuliches aus der Statistik der Schiedsrichter ist der Faire-Umgang der teilnehmenden Mannschaften in allen Jugenden. So kam es zu keinen meldenden Verletzungen, keiner Zeitstrafe und keinem Platzverweis am gesamten Wochenende.
Es gab viele, viele helfende Hände um die Jugendleitung, ohne die ein solches
Programm nicht absolviert werden kann. Diesen gilt es Danke zu sagen für ihr Engagement, welches in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich ist. Ob im Container am Grill/Fritteuse, an der Ausgabe, Kassierer, Kuchenbäcker, Sauberkeit, Turnierorganisation, Turnierleitung, Schiedsrichter, Auf- und Abbau usw…
Allen an dieser Stelle ein großes Kompliment für ihren Einsatz und ein noch größeres
DANKESCHÖN.

Die Ergebnisse der einzelnen SGM-Teams entnehmen Sie bitte den Berichten der
Jugenden. In diesem Sinne bis zum Hallenturnier der Fußballjugend im Winter in der Stettenfelshalle in Untergruppenbach
 
Die Jugendleitung DK
                                             
                             

B-Jugend jetzt auch Weltmeister...
Turniersieg auch beim internationalen Turnier in Chazelles sur Lyon
Kurz nach dem gewonnenen Meistertitel geht es am Vatertag erneut mit dem
Partnerschaftsverein in die Partnergemeinde nach Chazelles. Abfahrt ist kurz vor sieben,
die Stimmung in Bus 2 ist gut. Vorne unterhalten sich die etwas älteren Sportlerfamilien, in
der Mitte sind die Mädchen Puffer und hinten bei den Jungs ploppt früh das erste Bier.
Beim Fußballquiz von Reiseführer Karlheinz Koniczek scheitern einige aber schon an den
aktuellen Bundesligisten...
Nach 10 Stunden sind wir am Ziel. Meist im Doppelpack sind wir in Gastfamilien
untergebracht – spannend für alle ob es passt, und ob man vielleicht auch auf nette
Mädels trifft...? Abends gehen die einen zum Kicken, die anderen spielen Karten, wieder
andere Pétanque und Tischtennis (und alles wird per Messenger geteilt) – auf jeden Fall
essen alle gut!
Am nächsten Morgen geht es zur Brauereibesichtigung – damit das Bier nicht nur
getrunken wird, sondern auch gelernt, worauf es bei der Herstellung ankommt. Und es gibt
Kostproben von den sechs dort hergestellten Sorten – manche werden mehr, manche
weniger verkostet.
Jedenfalls gut, dass wir mittags das Kontrastprogramm haben: Süß und alkoholfrei geht es
in der Schokoladencreme-Fabrikation zu und eingekauft wird nicht zu knapp.
Beim geselligen Abend mit interessantem Programm und gutem Essen klingt der Tag aus
– nur die kleine Außenparty mit den Franzosen muss irgendwann unterbrochen werden, da
sie dem Coach zu lange dauert...
Der Samstag startet mit einem schwungvollen Konzert des Musikvereins aus Jerago in der
Kirche: Die Nationalhymnen machen einen stimmungsvollen Auftakt und auch in der Folge
wird jedes Stück rhythmisch mit „kurzem Applaus“ bedacht...
Dann unser großer Auftritt: Mit voller Konzentration und großem Ehrgeiz geht es in das
internationale Turnier. Begrüßt mit den Nationalhymnen, die lautstark mitgeschmettert
werden, starten wir mit dem Präzisionsschießen. Wir haben es nur auf die 100er
abegsehen und Tim ist mit drei Treffern am zielsichersten.
Dann geht es in das erste Spiel gegen Chazelles. Wir stehen gut, Yannis kann die erste
Großchance gegen uns auf der Linie klären. Nach vorne spielen wir starke Konter und
kommen durch Michel und Tim zu klaren Gelegenheit, die wir aber noch vergeben. In
Hälfte zwei wird Hannes dann im Strafraum schön freigespielt und schiebt überlegt ins
lange Eck ein. Michel gelingt nach einer schönen Einzelleistung die Entscheidung.
Gegen Jerago sind wir hoch überlegen, brauchen aber bis kurz vor der Pause, ehe Nick
sich den Ball im gegnerischen Strafraum vom Keeper holt und einschießt. Nach der Pause
dann ein Konter bei dem Oli an der Mittellinie startet und allen davonläuft – und auf 2:0
erhöht. Michel erzielt die Entschiedung, nachdem Gastspieler Antoine die große
Gelegenheit auf seinen Treffer leider verpasst.
Bei der Siegerehrung nimmt erst Tim die Trophäe für den zielsichersten Schützen von
Richard entgegen, dann Luca den Pott für den Turniersieg – und wenn der gegen England
und Frankreich gelingt ist man doch wohl Weltmeister... und das wird auf dem Platz und in
der Kabine ausgiebig gefeiert!
Abends dann der Festabend. Bestes Essen, guter Wein, heiße Tanzvorführung, gute
Stimmungsmusik – und gemeinsam mit Italienern und Franzosen wird Champions-League-
Finale geschaut, gegessen, getrunken und heftig getanzt – zuletzt unter den
geschwungenen Fahnen aller Nationen. Ein genialer Abschluss!
Morgens dann der emotionale Abschied. Bei der Busfahrt werden die neuen Kontakte per
Handy weiter aufrechterhalten, das eine oder andere Bier verkürzt die Zeit und mit Helene
Fischer kommt nochmal richtig Stimmung auf.
Ein wunderbarer Teamausflug geht zu Ende und wir bedanken uns noch einmal beim
Förderverein für die finanzielle Unterstützung! Und freuen uns auf das nächste Jahr...

Die frische gebackenen D-Jugend Meister feierten gestern ihren Meistertitel in der Kabine.

Dabei verschlungen die Meisterjungs ca. 20 Pizzen. Gratulation nochmal.

D-Jugend News

!!! Wir sind STAFFELMEISTER !!!

SGM Untergruppenbach / Heinriet – SV Heilbronn am Leinbach    3:1

Das letzte Punktspiel in dieser Saison fand am vergangenen Samstag zu Hause auf dem Sportplatz in Untergruppenbach statt. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse hatten wir als bis dato ungeschlagener Tabellenführer die Chance, durch einen Sieg die Staffelmeisterschaft zu gewinnen. Unser Gegner hieß SV Heilbronn am Leinbach, die durch starke Abwehrleistungen in den vorangegangenen Spielen auf sich aufmerksam gemacht hatten. Nur ein Sieg sicherte uns die Meisterschaft, ohne auf Ergebnisse der zeitgleich spielenden Konkurrenz schauen zu müssen. Aber schon die erste Halbzeit verlief überragend für uns. Batu brachte uns mit seinen beiden Toren in der 9. und 14. Minute in Führung, ehe Pascal mit dem Halbzeitpfiff nach herrlicher Vorlage von Marius per Kopfball zur viel umjubelten Vorentscheidung auf 3:0 erhöhte. Ein fulminanter und meisterlicher Auftritt bis dahin! Wer jetzt in die Gesichter der Spieler in der Halbzeitpause sah, konnte schon ahnen, dass wir ganz nah an unserem großen Ziel „Meisterschaft“ waren. Alle grinsten um die Wette und waren sehr zufrieden mit der ersten Halbzeit. Aber es galt noch einmal 30 Minuten alles zu geben. Der Gegner machte es uns heute nicht leicht und spielte immer wieder gefährlich nach vorne. Aber es gelang ihm nur noch eine Ergebniskorrektur zum 3:1 Endstand. Als der wie immer hervorragend leitende Schiedsrichter Silvio das Spiel abpfiff, brachen alle Dämme. Alle Spieler und Trainer umarmten sich und es wurde so ziemlich alles mit Wasser (!) bespritzt, was auch nur zu treffen war. Unter dem Jubel der Fans gingen die Feierlichkeiten in der Kabine weiter. Laute Musik, Malzbier, Süßigkeiten und Eis. MEISTER zu sein kann soooo schön sein!!

Herzlichen Dank an die zahlreichen Zuschauer für die sagenhafte Unterstützung. Danke an die F- und E-Jugend, die uns im Anschluss an ihre eigenen Spiele so zahlreich angefeuert haben. Ein ganz besonderer Dank richtet sich an unser „Container-Team“ und alle Eltern, die sich so großartig um die Verpflegung gekümmert haben. Ihr seid Spitze!

 

D-JUGEND MEISTER 2019
Die SGM-Jugendleitung gratuliert dem Trainerteam Thomas Lieb, Steffen Ehmer und Michael Klemm sowie der Mannschaft zu diesem Erfolg und der Leistung in der Saison 2018/2019

Rückblick Saison 2018/2019 der SGM-Fußballjugend.
Die Bambinis und F-Jugend waren/sind mit jeweils ca. 20/25 Kinder im Spielbetrieb an diversen Spieltagen erfolgreich unterwegs.
Die EI-Jugend war in der Hinrunde Staffelmeister und hat in der Rückrunde in einer starken Staffel den 3. Platz erreicht.
Nach einer schweren Hinrunde der E2 konnte diese sich in der Rückrunde beweisen und belegte aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Platz 3.
Die D-Jugend (Ausnahme 4 Spieler nur jüngerer Jahrgang) wurde in der Frühjahresrunde Staffelmeister.
In der C-Jugend hat man sich bereits auf eine Schwierige Saison eingestellt, aufgrund der geringen Anzahl an C-Jugend Spieler wurde diese mit dem älteren D-Jugend Jahrgang aufgefüllt.
In der Hinrunde hat man hier einen deutlichen Unterschied gemerkt. In der Herbstrunde konnte man mit fast allen Mannschaften über 70% der Spielzeit mithalten. Leider hat man auch dann den großen Unterschied gemerkt.
In der B-Jugend belegte man in der Herbstrunde einen Platz im Mittelfeld und in der Frühjahrsrunde konnte sich das Team am Ende durchsetzen und die Meisterschaft für sich entscheiden.
Die A-Jugend hat sich in der Herbstrunde als einziges Team für die Leistungsstaffel qualifiziert. In dieser hat man die Saison auf Platz 6 beendet.

Die Jugendleitung blickt auf eine erfolgreiche Saison 2018/2019 zurück, nun stehen noch diverse Jugendturniere und Veranstaltungen an.
Ein Teil der Jugendtrainer wird sich im Juli an 2 Wochenenden weiterqualifizieren und einen Trainer- Lehrgang absolvieren.

Vielen Dank
Die Jugendleitung                                             gez. D.Kübler

D-Jugend News

SGM Sülzbach / Sulmtal 2 - SGM Untergruppenbach / Heinriet    0:0

Zum letzten Auswärtsspiel der Frühjahrsrunde führte unser Weg am vergangenen Samstag hinauf nach Löwenstein gegen die SGM Sülzbach / Sulmtal 2. Zum festigen unseres ersten Tabellenplatzes musste ein Sieg her. Durch die vorangegangenen Ergebnisse des Gegners gewarnt, begann das Spiel bei optimalen äußeren Bedingungen. Wir spielten zu Beginn mit Florian im Tor, Robin Röhrich, Lukas und Lorenz in der Abwehr, Philipp Schlayer und Batu bildeten unsere Mittelfeldachse, im Angriff sorgten Robin Klemm, Luis und Pascal für den notwendigen Zug zum Tor. Schnell konnten wir das Spiel an uns ziehen, wobei der Gegner immer wieder sehr gefährlich vor unserem Tor auftrat. So auch in der 15 Minute der ersten Halbzeit als ein Distanzschuss an die Latte senkrecht nach oben stieg und dieser dann wieder die Latte traf, bevor Florian denn Ball sicher fangen konnte. Trotz dieser klaren Möglichkeit der Gäste erspielten wir uns mit unseren eingewechselten Spieler Cedrik, Philipp Schneider, Elias, Marc und Marius immer wieder tolle Chancen, welche aber alle im starken Torhüter der SGM Sülzbach / Sulmtal 2 ihren Endpunkt fanden. So ging es in die Halbzeit. Was folgte in der zweiten Halbzeit war annähernd das Beste, was wir dieses Jahr gespielt haben. Tolle Kombinationen über die Flügel, klasse Zusammenspiele im Mittelfeld. Leider ohne Erfolg. So kam es wie es kommen musste. Nach einer Flanke von rechts wollte Batu klären und ihm sprang der Ball unglücklich an die Hand. Der ruhig leitende Schiedsrichter zeigte zu Recht auf den Elfmeterpunkt. Aber wir hatten das Glück des Tüchtigen an diesem Tag, denn der Schütze traf die Latte und nicht ins Tor. So blieb es beim leistungsgerechten 0:0. Dies war nach dem Schlusspfiff eine herbe Endtäuschung für uns, da wir dachten die Tabellenführung an die zweitplatzierten aus Möckmühl zu verlieren. Dem war aber glücklicherweise nicht so. Möckmühl kam gegen unseren nächsten Gegner, Heilbronn am Leinbach, ebenfalls über ein Unentschieden nicht hinaus. So bleiben wir aktuell auf dem ersten Tabellenplatz und haben es an unserem letzten Heimspiel am kommenden Samstag in Untergruppenbach selbst in der Hand, mit einem Sieg die Meisterschaft klar zu machen. Wie immer vielen Dank an alle mitgereisten Eltern und Fans für die fantastische Unterstützung. Des Weiteren gute Besserung an Niklas, der sich im Training unglücklich verletzt hat und den Rest der Runde ausfällt. Spielbeginn am Samstag ist um 13:00 Uhr am Sportplatz in Untergruppenbach. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung auf unserem Weg zum Titel.

Für die SGM spielten: Batu Angelike, Luis Bächle, Florian Bär (TW), Cedrik Glörfeld, Elias Hofacker, Robin Klemm, Lorenz Meier, Lukas Rampmaier, Robin Röhrich, Philipp Schlayer, Marc Schmid, Philipp Schneider, Marius Walther (C) und Pascal Weißerth

 

SGM B-Jugend mit überzeugender Leistung MEISTER in der Kreisstaffel 1
SV Leingarten - SGM Untergruppenbach/Heinriet 0:3
Vor dem Spiel war klar: Obwohl der Gastgeber noch zwei Spiele weniger hatte – bei einem
Sieg im letzten Spiel der Saison würden wir uneinholbar an der Tabellenspitze bleiben!
Hochkonzentriert arbeiteten alle Spieler schon im Abschlusstraining und am Sonntag
Morgen stand alle pünktlich auf der Matte und die Vorbereitung lief gut. Dann der Schock:
der Schiri war vom Verband kurzfristig abgezogen worden – ein Unding in einem solch
wichtigen Spiel! Ein Betreuer der Heimmannschaft erkärte sich (ungern) bereit zu pfeifen,
doch es konnte von einer Zuschauerin noch ein Aushilfsschiri erreicht werden. So wurde
das Spiel mit 40 Minuten Verspätung, aber einem neutralen Schiedsrichter angepfiffen. Gut
für alle Beteiligten!
Nach drei Minuten Abtasten bekamen wir das Spiel erstaunlich schnell in den Griff: Hinten
immer am Gegner fingen wir die Bälle schnell ab und schalteten blitzschnell um. Hannes
und Jonas zeigten sich gleich Durchsetzungsstark und wir hatten schon in der ersten
viertel Stunde drei Hochkaräter, die knapp vorbei gingen oder vom Torhüter glänzend
pariert wurden. Nach 16 Minuten hatte der Gegner seine erste ernsthafte Torchance –
glücklicherweise ging der Schuss links vorbei – es sollte auch für lange Zeit die letzte sein.
Wir blieben konzentriert, stellten die Räume gut zu, halfen uns gegenseitig und liefen die
Bälle ab. Nach vorne bekamen wir zunehmend Sicherheit und kombinierten uns immer
wieder durch die dicht gestaffelt Abwehr, die im bisherigen Saisonverlauf erst einen (!)
Gegentreffer zugelassen hatte. Im fünften Versuch setzte sich Jonas im Strafraum durch
und wurde am Fünfer zu Fall gebracht. Der Schiri zögerte keinen Moment und Hannes
verwandelte den fälligen Elfer bombensicher.
Nach der Führung drückte der Gegner etwas mehr, ohne aber zu echten Chancen zu
kommen. So ging es in die Pause und es galt die Konzentration aufrecht zu erhalten. Das
gelang bestens und wir starteten wieder mit guten Anspielen in die Spitze. Nach
Ballerorberung durch Michel vor der Abwehr kam der Ball zu Jonas, der seinen
Gegenspieler links im Strafraum vernaschte und ins kurze Eck einschob. Der Glaube an
die Meisterschaft stieg!
Kurz danach dann der schönste Spielzug des Spiels wieder über die starke linke Seite
initiiert durch Tim. Erneut wurde Jonas am Strafraum in Szene gesetzt, dessen Querpass
auf Hannes dieser mit einem Weltklasseheber über den herausstürmenden Keeper zum
3:0 vollendete – wunderschön.
Der Rest waren Kampf, Krämpfe, Wechsel, geschicktes Verteidigen und etwas Glück,
denn mit nachlassenden Kräften kamen die Gastgeber noch vereinzelt zu Chancen – die
wir aber gemeinsam vereitelten und einmal half auch der Pfosten...
Der heiß ersehnte Schlusspfiff erlöste Trainer und die vielen mitgereisten und lautstark
unterstützenden Zuschauer und die Freude auf dem Platz wurde nur durch die völlige
körperliche Erschöpfung der Spieler leicht beeinträchtigt – WIR SIND MEISTER und das
haben sich die Jungs nach 7 Siegen in 8 Spielen auch redlich verdient! HERZLICHEN
GLÜCKWUNSCH!!!
Es spielten:
J. Antl, N. Ising, F. Mauser, O. Sack, T. Hanke, J. Ockert, M. Hagelauer, Y. Geistler, L.
Kübler, H. Bußmann, R. Meile, N. Seelos, L. Sämann, L. Tabak – leider fehlten H. Friedle
und der noch verletzte F. Schreier