News

Bezirkspokal 1. Runde
TSV Untergruppenbach – SGM Meimsheim/Brackenheim 7:6 (2:2, 3:3 n. V.)
TSV kämpft sich in Runde zwei

Am vergangenen Sonntag war mit der ersten Runde im Bezirkspokal der Auftakt in die Pflichtspielsaison 2019/20. Mit der SGM Meimsheim/Brackenheim hatte es der TSV mit einem A-Ligisten aus dem Zabergäu zu tun. Urlaubsbedingt konnte kein Team auf sein vollständiges Personal zurückgreifen, dennoch stellte der TSV eine schlagkräftige Truppe im ersten Heimspiel. Nach etwas Abtasterei und der Erkenntnis, dass der Gegner trotz höherer Spielklasse keineswegs besser als die Heimelf ist, wurde der TSV mutiger. Nach etwas mehr als einer halben Stunde konnten die Stettenfelser durch den ersten Treffer von Neuzugang Deniz Al Hassan verdient mit 1:0 in Führung sehen. Sah somit gar nicht so schlecht aus für die Heimelf da mit der –wenn auch knappen- Führung die Seiten gewechselt wurden.
Auch in der zweiten Hälfte dominierte der TSV die Partie zwar nicht, war aber weiter spielbestimmend und hatte die besseren Chancen. Eine davon verwertete D. Hassan in der 56. Min. zum 2:0. Direkt danach die beste Phase im TSV-Spiel, wo einige gute Chancen heraussprangen. Manko: sie wurden nicht verwertet, so dass die Vorentscheidung noch ausblieb. Die Gäste gaben nicht auf und kamen in der 82. Min. durch einen Distanzschuss zum 2:1 Anschlusstreffer. Davon beflügelt machte es der TSV unnötig spannend und schenkte den Gästen in der dritten Minute der Nachspielzeit durch einen Fehltritt eine eins-zu-eins Tormöglichkeit, die diese zum 2:2 verwerteten und damit die Partie in die Verlängerung brachten.
Dort hatten die Meimsheimer den besseren Start und gingen in Minute 94 mit 2:3 in Führung. Der TSV hatte danach zunächst zwei gute Chancen die er vergab ehe K. Buchwald in der 102. Min. den Ausgleich für den TSV zum 3:3 schaffte, nachdem er eine Ecke von Neugemeinderat S. Geiwiz über die Linie bugsieren konnte. Die gut leitende junge Schiedsrichterin bat nach 120 gespielten Minuten die Teams dann zur Entscheidung an den Elfmeterpunkt.
Im Elfmeterschießen konnte M. Häcker den ersten Schuss der Meimsheimer vom Punkt gleich parieren. D. Tauschek traf sicher und brachte seine Farben in Front. Der zweite Gästeschütze hatte sich in der Torhöhe vertan und schoss –zwar kräftig-aber drüber. Schütze zwei des TSV- J. Kurzweil- machte es besser und brachte die Stettenfelser mit zwei Treffern in Front. Der dritte direkte Vergleich endete Unentschieden, für den TSV traf C. Becker mit einem platzierten Schuss an den Innenpfosten. In Runde vier hätten die Untergruppenbacher den Sieg bereits perfekt machen können, scheiterten aber das erste mal vom Punkt. Meimsheim traf danach wieder, so dass P. Eichelroth ebenfalls zur Tat schreiten musste. Unbeeindruckt mit zwei Schritten Anlauf verwandelte er eiskalt und brachte den TSV im Bezirkspokal eine Runde weiter.
Verdient aber erst mit Nachsitzen im Elfmeterschießen gewannen die Untergruppenbacher die Partie. Dass die Zwei-Tore-Führung noch hergegeben wurde war unnötig, den Rückstand in der Verlängerung aber nochmals auszugleichen und im Elfmeterschießen nahezu komplett souverän zu verwandeln zeugt von einer guten Moral die man hoffentlich in den Punktrundenstart mitnimmt.

 

Es spielten:
M. Häcker, H. Hoffmann, F. Hetzel (ab 77. D. Cristofaro (ab 90. Min. D. Tauschek)), E. Schlecht (ab 83. S. Geiwiz), T. Hügel, P. Eichelroth, K. Buchwald,  M. Alkobarli (ab 60. Min. C. Becker), J. Kurzweil, D. Hasan, V. Guaglione

 

Am kommenden Wochenende startet die Punktrunde der Saison 2019/2020. Nach dem Aufstieg von Türkspor Obersulm kommt als Absteiger die TGV Eintracht Beilstein zu uns die Staffel. Darüber hinaus sind zwei weitere zweite Mannschaften bei uns in der Staffel gemeldet (Talheim und Erlenbach), so dass die Staffel auf 16 Teams angewachsen ist. Wer das Rennen um die Meisterschaft machen wird bleibt abzuwarten und spannend. Sicher sind die Teams aus der letzten Saison die schon vorne dabei waren wie Klingenberg, Weinsberg, Lehrensteinsfeld oder Heinriet hier ambitioniert. Welche Rolle der TSV spielen wird bleibt abzuwarten. Hoffentlich hat sich die Mannschaft um Trainer Martenka weiter gefunden und kann sich so in Tabellenhälfte eins festsetzen. Gespielt wird bis zum zweiten Dezemberwochenende 2019.
Erfreulicherweise stellt der TSV in dieser Saison wieder eine Reservemannschaft. In einer Mischung aus Teams der Kreisliga A und Kreisliga B-Reserven wird eine Staffel mit 11 Mannschaften gebildet. Dadurch kann es vorkommen, dass die 1. und 2. Mannschaft am gleichen Tag unterschiedliche Gegner und/oder Spielorte haben. Es bleibt zu hoffen dass der TSV die Runde komplett und vernünftig mit ausreichender Anzahl an Spielern abschließen kann.
Allen Akteuren der 1. + 2. Mannschaft wünschen wir an dieser Stelle eine verletzungsfreie Saison und den verdienten sportlichen Erfolg für die Trainingsmühen.

Vorbereitungsspiel

TSV  SGV Murr  2:6

Vorbereitungsspiel Waldbach :  TSV.  1:5

So. 04.08.        Freundschaftsspiel TSV Waldbach – TSV Beginn 17.00
So. 11.08.         Freundschaftsspiel TSV – SGV Murr Beginn 11.00
So. 17.08.        1. Pokalspiel TSV – SGM Meimsh. / Brackenh. Beginn 15.00
So. 25.08.        1. Punktspiel Willsbach – TSV Beginn 15.00 Res. 13.15
So. 01.09.        1. Heimspiel TSV – Lehrensteinsfeld Beginn 15.00 Res. 13.15
Sa. 07.09.        Senioren Heinriet – TSV Beginn 18.00
So. 08.09.        Reserve Blau / Weiß HN – TSV II Beginn 13.15
            Aktive Weinsberg – TSV Beginn 15.00
So. 15.09.        Reserve TSV II – SV Sülzbach Beginn 13.15
            Aktive TSV – FC Neulautern
Sa. 21.09.        Senioren SSV Auenstein – TSV
So. 22.09.        SSV Klingenberg – TSV Beginn 15.00 Res. spielfrei
So. 29.09.        TSV – Erlenbach Beginn 15.00 Res. spielfrei
Sa. 05.10.        Senioren TSV – Leingarten Beginn 18.00
So. 06.10.        Reserve Eberstadt – TSV II Beginn 13.15
            Aktive TSG HN – TSV Beginn 13.15

 

Aktiventrainingslager in Umkirch bei Freiburg

Ein gelungenes Trainingslager in Umkirch fand an diesem Wochenende statt.

Die Mannschaft hatte ein sehr abwechslungsreiches Trainingsprogramm mit je zwei Einheiten am Freitag und am Samstag sowie eine Einheit am Sonntag. Das Kickboxtraining steckte eigentlich allen am Sonntag in den Knochen da es ganz andere Muskeln zu beanspruchen galt.

Alles in allem hatte aber alle ein riesen Spass. Auch die Abendgestaltung kam nicht zu kurz da gegenüber dem Hotel die Beachparty an dem Wochenende stattfand. Wir hatten mit Umkirch tolle Gastgeber und die Versorgung im Sportheim bei Veronica und ihrem Team war spitze. Bei dem Team haben wir uns auch extra bedankt und der Abschied war sehr herzlich.

Auch beim VfR Umkirch möchten wir uns nochmal herzlich bedanken, da sie uns die Plätze und Räumlichkeiten vertrauensvoll zur Verfügung gestellt haben. Hier seht ihr  von unten angefangen chronologisch den Ablauf des Trainingslagers mit vielen Bildern zum anschauen.

Viel spass

S.K.

 

 

Gemeinsames Abendessen bei Georg im TSV Sportheim

Zum Schluss hab’s noch Kartfahren in Umkirch

Abschlussen im Sportheim bei Veronika und ihrem Team

Letzte Trainingseinheit Beachvolleyball

Gemeinsames Abendessen im Sportheim mit lecker Balkanplatte

Vorbereitungsspiel gegen ESV Freiburg. 5:2

Gemeinsames Mittagessen

2.Trainingstag Aquasport

1. Vorbereitungsspiel gegen Umkirch.  7:4 für Umkirch

1.Trainingseinheit bei Exit Asia 

Mittagssnack im Sportheim VfR Umkirch

Ankunft in Umkirch