News

TSV  -  Willsbach  0 : 5 (0:2)

Reserve hat aufgrund mangelnder Spieler zurückgezogen

Torfestival in Lehrensteinsfeld

TSV Lehrensteinsfeld- TSV Untergruppenbach 0:13 (0:4)

Nach einem schwachen Saisonstart war der TSV darauf aus gegen die bis dato ebenfalls noch punktlosen Gastgeber aus Lehrensteinsfeld die ersten Punkte einzufahren.

Entsprechend aggressiv ging der TSV zu Werke und ließ auch in der Defensive nahezu über die gesamte Spielzeit nichts anbrennen.

Mit der frühen Führung durch eine schöne Einzelaktion von L. Kübler bekam der TSV noch mehr Sicherheit und konnte sich eine Vielzahl an Torchancen erspielen. T. Georg nutzte ein davon nur 5 Minuten später zum 2:0. Immer dann wenn der TSV Ball und Gegner laufen ließ wurde es gefährlich. Nachdem der Lehrensteinsfelder Torhüter einige Male hervorragend parieren konnte, stellte J. Krüger nach einer halben Stunde auf 3:0. Nach einem abgewehrten Eckball lief der Ball erneut hervorragend über mehrere Stationen und konnte von J.Krüger zum 4:0 vollendet werden. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Pause.

In der zweiten Hälfte war der Widerstand von Lehrensteinsfeld gebrochen und man leistete nun kaum noch Gegenwehr gegen die Angriffe des TSV.

So vielen in regelmäßigen Abständen die weiteren Tore durch J. Krüger (2), T. Georg (2), P. Fröhlich (2), Y. Diemer (2), und M. Hagelauer.

Alles in allem ein gelungener Auftritt auf dem es aufzubauen gilt, allerdings auch gegen einen erschreckend schwachen Gegner, der sicher nicht der Maßstab für die kommenden Aufgaben sein kann.

Es spielten: M. Dreshaj, H. Hoffmann (77. M.Kübler), B.Woern, T.Georg, P.Fröhlich, Y.Geistler (55. T.Kurzweil), M.Hagelauer, M.Aurnhammer, J.Krüger, L.Kübler(53. Y. Diemer), M.Görner

 

Reserve:

TSV Willsbach II- TSV II  0:0

Nach mehreren kurzfristigen Absagen bestritt die Reserve Ihr Auswärtsspiel in Willsbach bei sommerlichen Temperaturen mit nur 11 Spielern und zeigte eine sehr ansprechende Leistung.

Über 90 Minuten war der TSV die Feldüberlegene Mannschaft konnte aber die sich ergebenden Torchancen leider nicht verwerten. Mit dem Remis konnte auch die Reserve den ersten Punkt der jungen Saison einfahren.

Seniorenfreundschaftsspiel

TSV  -  Dahenfeld  Mittwoch 15.9.  19.30 Uhr

3.Derby auch verloren

TSV  -  Schozach  2:4 (0:0)

Deutlich agiler gingen die Untergruppenbacher heute ins Spiel. Man spielte genauer und zielorientierter nach vorne, was sich leider nicht auszahlte. Zuviele eindeutige Torchancen wurden vergeben was sich später auch rächen sollte. Wieder durch individuelle Fehler in der Abwehr machte man es dem Gegner leicht und so lag man in der 55 min schon 2:0 hinten.

Durch einen verwandelten Elfmeter kam UGB wieder ins Spiel .

Leider ließ man sich durch deren 21er 2x auf die gleiche Weise abkochen. Dieser erzielte 2 Tore im Alleingang durch unsere Abwehr. Zu unclever hier das Abwehrverhalten.

Am Schluß verkürzte UGB nochmal durch ein Eigentor der Schozacher.

Schade! Heute hatte man sich mehr erhofft. Unsere junge Mannschaft zeigte heute deutlich mehr Potential wie in den Spielen zuvor. Leider fehlt in manchen Spielsituationen noch die Cleverness. Erfreulich aber das man die jungen Wilden aus der A-Jugend kommend in die Mannschaft einbaut. Das ist ein Prozess der sicher noch eine Weile dauert. Da kann man die Fans nur um Geduld bitten

TSV II  -  Neckarwestheim II  1:2(0:0)

Viele besser als in den Spielen zuvor präsentierte sich die Zweite der Untergruppenbach.

In der ersten Hälfte gestaltete sich das Spiel etwas zäh wobei man aber die größeren Spielanteile hatte. In der zweiten Hälfte nahm man das Zepter in die Hand und belohnte sich dann auch mit dem Führungstreffer. Leider konnte man die Feldhoheit nicht behalten und geriet nach dem Anschlusstreffer ins Rudern. Neckarwestheim spielte cleverer und konnte dann noch den Siegtreffer erzielen. Schade mindestens ein Unentschieden wäre verdient gewesen. Aber hätte wäre wenn. 

2.Derby deutlich verloren

TSV I  -  Auenstein I   1 : 6 (0:1)

Der erhoffte Ruck blieb auch am Sonntag aus. Vielleicht liegt dem TSV auch einfach das Wetter nicht. Bei wieder strömendem Regen und vor etwa 100 Zuschauern, (Untergruppenbach war in der Unterzahl !) traf der TSV auf die Gäste aus Auenstein.

Der TSV begann dieses mal deutlich aggressiver und nahm das Spiel am Anfang selbst in die Hand. Leider ließ der Gegner wenig zu und somit verpufften die Angriffe schon meist vor dem 16 er. Noch vor der Pause geriet man dann noch mit 0:1 in den Rückstand.

Nach der Pause nahmen die Gäste dann das Spiel komplett für sich in Anspruch.

Beim TSV lief nicht mehr viel zusammen, und so kassierte man einen Treffer nach dem anderen. Zuviele Fehler in der Rückwärtsbewegung machten es den Auensteinern leicht die Treffer zu landen. Unsere Angriffe dagegen waren viel zu harmlos. Den Ehrentreffer landete dann in der 91 Min. noch D.Tauschek

Wahrscheinlich muß sich die deutlich verjüngte Mannschaft noch finden. Trotz allem sollte die Mannschaft nach vorne blicken und den Kopf nicht hängen lassen. Selbstbewußtsein ist hier gefragt. Und dieses ist leider zu wenig vorhanden.

Nächsten Sonntag steht das 3. Derby gegen Schozach auf dem Plan ! Neues Spiel neues Glück.

Es spielten:

M.Dreshaj,D.Tauschek,V.diPietrantonio(M.Aurnhammer,K.Weißschuh),

P.Fröhlich(H.Hoffmann),K.Buchwald,P.Eichelroth,T.Kurzweil,M.Hagelauer(T.Georg),

L.Kübler,Y.Geistler,M.Görner

 

TSV II  -  Auenstein II  0 : 5  (0:5)

Auch bei der zweiten Mannschaft lief nicht viel zusammen. Zuviele Abstimmungs und Stellungsfehler machten es den Gästen leicht und so lag man zur Pause schon 0:5 hinten.

Nach der Pause machte man es etwas besser. Aber die Auensteiner konnten sich auf dem Torpolster natürlich ausruhen und somit blieb es beim 0:5 Endstand.

Vielen Dank an Thomas F. , der die Partie als Schiedsrichter leitete.

Es spielten:

R.Martenka(F.Manzi),T.Röhrich(S.Haar),K.Weißschuh(D.Kübler),R.Veseli,O.Sack,Y.Diemer,R.Kuder,

Z.Milojevic,J.Kurzweil,A.Martinelli,M.Kübler

Derby auswärts verloren

Heinriet  -  TSV  3:1(2:0) 

Nach langer Coronaunterbrechung stand am vergangenen Sonntag der erste Spieltag der Saison 21/22 auf dem Programm. Direkt zum Auftakt ging es für die Untergruppenbacher zum Gastspiel nach Heinriet zum Derby.

Bei teilweise strömenden Regen fanden sich trotzdem viele interessierte Zuschauer auf dem Sportplatz ein.

Die Partie begann sehr hektisch wobei die Heinrieter etwas agiler und aggressiver auftraten. Das vom neuen Trainer Mike Altschuh für die Anfangsminuten verordnete Pressing, ging nicht wirklich auf und die Heinrieter dominierten das Mittelfeld ohne sich zunächst zwingende Chancen zu erarbeiten. Mit dem ersten wirklichen Torschuss der Partie gingen die Gastgeber allerdings nach gut 25 Minuten aus abseitsverdächtiger Position mit 1:0 in Führung. Nur wenige Minuten später verwertete Heinriet eine der vielen Standardsituationen in dieser Phase zum 2:0. 

Nach diesem Doppelschlag erholte sich der TSV etwas und bestimmte die Partie in den letzten 15 Minuten der ersten Halbzeit. Trotz einiger Torchancen gelang vor der Pause leider kein Anschlusstreffer.

Auch in der zweiten Hälfte war der TSV bemüht Druck aufzubauen und den Anschlusstreffer zu erzielen wobei das Spiel sich zunächst sehr ausgeglichen gestaltete. Nach etwas mehr als 60 Minuten sprach der sehr kleinliche (aber sonst überzeugende) Schiedsrichter, einen etwas fragwürdigen Elfermeter für den TSV zu, den T.Kurzweil sicher verwandelte. Danach schien sich die Partie nochmal drehen zu können. Leider fehlte der letzte Druck aufs Tor und auch das notwendige Spielglück. Nur wenige Minuten später konnte Heinriet durch eine unglücklich abgefälschte Flanke den alten 2 Tore Abstand wieder herstellen. Von diesem Gegentreffer konnte sich der TSV nicht mehr erholen und Heinriet war dem 4. Tor näher als der TSV dem erneuten Anschluss. Am Ende ging die Partie schlussendlich verdient mit 3:1 verloren. Bleibt zu hoffen daß man nächste Woche gegen Auenstein anders auftreten kann und offensiv noch mehr Torgefahr erzeugt. 

 

Es spielten: R.Kuder, Y.Geistler, M.Görner, H.Hoffmann (45. P.Eichelroth), T.Kurzweil, M.Kuder (70. Y. Diemer), T.Georg (30. L.Kübler), P. Fröhlich (75. K.Weißschuh), K.Buchwald, D.Tauschek

 

Heinriet II  :  TSV  II   5:1

Pokalspiel Herren Unterland

TSV  -  Spfr Untergriesheim  1 : 8

Gegen die Gäste aus Untergriesheim war am Donnerstag Abend nicht viel zu holen. Zu übermächtig war der Bezirksligist. Das Ehrentor schoss in der 27 min Dennis T. . Von den Chancen her hätte man sicher das ein oder andere Tor noch erzielen können. Genauso hätte man aber auch zweistellig verlieren können. Wir bedanken uns bei Untergriesheim für ein sehr faires Spiel und beim Schiedsrichter der die Partie sehr gut leitete. Bedanken möchten wir uns noch besonders für die großzügige Spende von Untergriesheim. Der Untergriesheimer Anteil  der Eintrittsgeldes wurden unserer Jugendabteilung vermacht.

Tolle Geste, tolle Gäste. Vielen Dank