News

Ergebnisse Vorbereitungsspiele

TSV Untergruppenbach – TSV Waldbach 2:1 (2:1)
In der 12. Spielminute konnte der TSV durch einen Treffer von Patrick Eichelroth in Führung gehen. Bereits im Gegenzug glich Waldbach jedoch zum 1:1 aus. In der 33. Minute konnte Dennis Tauschek den Siegtreffer zum 2:12 Endstand erzielen.
Waldbach war ein deutlich stärkerer Gegner als die vorhergehenden. Der TSV zeigte eine ansprechende Leistung und gewann verdient. Manko: Chancenverwertung
Es spielten:
M. Häcker, R. Kuder, C. Becker, D. Tauschek, B. Woern, T. Georg, P. Fröhlich, Y. Diemer, M. Kuder, F. Hetzel, M. Hagelauer, T. Kurzweil, M. Kübler, P. Eichelroth, L. Kübler, A. Kotljarow, E. Caruso, N. Nosiadek
 
SV Schluchtern II - TSV
Das Spiel wurde von den Gastgebern kurzfristig abgesagt.

Vorbereitungsspiel in Schwaigern am Di. 9.8. findet nicht statt !!

Ergebnisse Vorbereitungsspiele
SC Abstatt – TSV Untergruppenbach 5:0 (2:0)

Zwei schnelle Strafstoßtore (2. und 10. Spielminute) brachten die Hausherren auf die Siegerstraße. Ansonsten spielte der TSV in der ersten Hälfte gut mit und kam ebenfalls zu guten Möglichkeiten die man aber vergab.
In der zweiten Hälfte verließen die Stettenfelser die Kräfte so dass Abstatt die Führung leicht zum 5:0 Endstand ausbauen konnte.
Es spielten:
M. Häcker, M. Alkobarli, C. Becker, D. Tauschek, B. Woern, T. Georg, P. Fröhlich, Y. Diemer, M. Kuder, O. Sack, F. Hetzel, O. Immamovic, A. Kotljarow, E. Caruso
 
TSV Untergruppenbach – SV Sinsheim II 9:2 (4:1)
Kurzen Prozess machte der TSV mit eine überforderten zweiten Mannschaft des SV Sinsheim. In regelmäßigen Abständen fielen in Halbzeit eins die Treffer zum 4:1 Pausenstand. Torschützen: M. Kuder, N. Simon, D. Tauschek und L. Kübler
In der zweiten Hälfte war der TSV gleich zu Beginn und am Ende erfolgreich. Am Ende ein klarer 9:2 Sieg. Torschützen zweite Hälfte: D. Tauschek (2), P. Fröhlich (2), A. Kotljarow
Es spielten:
M. Häcker, M. Majkut, D. Tauschek, B. Woern, P. Fröhlich, M. Kuder, A. Kotljarow, P. Eichelroth, R. Kuder, L. Kübler, M. Kübler, N. Nosiadek, T. Kurzweil

 

Vorschau:
Sonntag, 07.08.2022, 15.00 Uhr: SV Schluchtern II – TSV Untergruppenbach
Dienstag 09.08.2022, 18.00 Uhr: FSV Schwaigern III – TSV Untergruppenbach
Donnerstag 11.08.2022, 19.00 Uhr: Bezirkspokal VfL Obereisesheim – TSV Untergruppenbach
Sonntag 14.08.2022, 16.00 Uhr: SF Lauffen II – TSV Untergruppenbach
 
Die Punktrunde in der Kreisliga B beginnt am 21.08.2022.

Unser Sommerfest am vergangenen Samstag war ein toller Erfolg. Bereits zum 20-jährigen Jubiläum des Fördervereins der Abt. Fußball luden diese zum Familientag 2019 ein. 
Ziel war es nach Corona dieses großartige Event fortzuführen und gemeinsam mit Kindern, Eltern, Spielern der Mannschaften zum einen die Saison ausklingen zu lassen und zum anderen die Saison wieder zu eröffnen. 
Nach einem Regenguss am Morgen und sommerlichen Temperaturen an die 30 Grad, hieß Abteilungsleiter Thomas Wahl und Jugendleiter Dominik Kübler alle anwesenden willkommen. Ein schönes Bild ergab sich durch die zahlreichen Kinder, Jugendliche, Aktive und AH-Spieler, die größtenteils alle in Vereinsfarben den Aufruf der Einladung gefolgt sind.
Auf dem Rasenplatz im Stadion wurden unterschiedliche Stationen und Spielfelder aufgebaut.
Von klein bis groß war für jeden etwas dabei. Die Kleinsten nutzen die Rollenbahn, die großen zeigten ihr Können beim Fußballtennis. Auch das Kinderschminken, die Torwand sowie die Geschwindigkeits-Messung waren absolute Highlights für die Anwesenden.
Ein toller Tag ging am Nachmittag zu Ende und wird allen Anwesenden in Erinnerung bleiben.

Vielen Dank für alle fleißigen

Helfer und Helferinnen die uns bei Auf-/Abbau sowie den Diensten rund um die Bewirtung unterstützt haben.

 

Die Abteilungsleitung

Hiermit wollen wir noch unseren neuen Trainer der Aktiven vorstellen.

Er heisst Markus Majkut und ist 34 Jahre alt. Verheiratet und hat zwei Mädchen mit 5 und 1 Jahr.

Spielerstationen: Jugend in Hassmersheim mit 18 in Sattelbach Landesliga, danach versch. Vereine Auenstein,Neckarzimmern,Berwangen zuletzt Niederhofen und Neckarzimmern.

Nach eigener Aussage ist er stolz bei Untergruppenbach Trainer sein zu dürfen. Wir wünschen ihm viel Erfolg bei seiner Tätigkeit .

Erfreuliches

An der Hauptversammlung des TSV Untergruppenbach wurde unser langjähriger Jugendleiter und auch langjähriger Abteilungsleiter Thomas Diemer zum zweiten Vorstand des TSV gewählt.

Wir wünschen ihm ein glückliches Händchen und zusammen mit Thomas Trocha auch frischen Wind um die Zukunft des TSV zu gestalten.

Trainingsauftakt der Aktiven Mannschaft unter neuer Leitung.

Am Freitag den 15.7. startet die Vorbereitung der neuen Saison unter neuer Leitung.

Die Vorbereitungstermine und die Vorbereitungsspiele sind aus der Liste zu entnehmen.

Wir wünschen den Aktiven eine tolle neue Saison. Den neuen Trainer werden wir noch separat vorstellen.

Vorbereitungsplan.pdf
PDF-Dokument [67.9 KB]

Nachlese zum Sommerturnier

Ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter der Jugendfußball Abteilung. Um die 50 Mannschaften durften im Rahmen des diesjährigen Sommer Kleinfeldturniers in Untergruppenbach willkommen geheißen, betreut, bespielt und versorgt werden. Turniere/Spieltage wurden von den Bambinis bis zur C-Jugend durchgeführt. Ein immenses Programm in der Vorbereitung, Durchführung aber auch in der Nachbereitung liegt wieder hinter den Verantwortlichen.

Leider konnte aufgrund der mangelnden Teilnehmerzahl kein B-Jugendturnier stattfinden. Damit den B-Jugendlichen dennoch eine Spielmöglichkeit geboten werden konnte, hat man erneut ein Generationen Turnier der besonderen Art auf die Beine gestellt. Hier wurden Mannschaften aus den Los-Töpfen, AH, Torspieler, B-Jugend, Funktionäre, Gäste und Aktive ausgelost. Von der jüngsten mit 14 und dem ältesten Spieler über 50 erstreckte sich eine Gesamtspieleranzahl von ca. 60 Spieler und ja auch Spielerinnen, die in 6 Teams aufgeteilt wurden.
Insgesamt waren es wieder sehr schöne und vor allem heiße Tage und Spiele am Wochenende. Erfreuliches aus der Statistik der Schiedsrichter und der Turnierleitung ist der Faire-Umgang der teilnehmenden Mannschaften in allen Jugenden. So kam es zu keiner meldenden Verletzung und kein Platzverweis am Wochenende.
Es gab viele, viele helfende Hände um die Jugendleitung, ohne die ein solches Programm nicht absolviert werden kann. Diesen gilt es Danke zu sagen für ihr Engagement, welches in der heutigen Zeit leider nicht mehr selbstverständlich ist. Ob im Container am Grill/Fritteuse, an der Ausgabe, Kassierer, Kuchenbäcker, Sauberkeit, Turnierorganisation, Turnierleitung, Schiedsrichter, Auf- und Abbau usw..
Allen an dieser Stelle ein großes Kompliment für Ihren Einsatz und ein noch größeres 
DANKESCHÖN.
Bedanken möchten wir uns bei Markus Kaufmann, der sich in der Vorbereitung etliche Stunden, wenn nicht sogar Tage in das neue Kassengesetz eingearbeitet hat und über das gesamte Turnierwochenende vor Ort unterstützend zur Seite stand.
Vielen Dank auch an Melanie Kuder für die Zubereitung der Currywurst Soße sowie Tom Seelos für die Zubereitung des Kartoffelsalates.

Die Jugendleitung

Persönlich möchte ich mich bei meinen Jugendleiter Kollegen Markus Illig und Steffen Haar sowie dem Kassier Thomas Kubis für ihr außerordentliches Engagement in der Vor und Nachbereitung und der Unterstützung während des gesamten Turnieres bedanken.

Saisonrückblick 2021/2022

Der TSV belegt nach 28 Saisonspielen in der Tabelle den 8. Platz unter 15 Mannschaften. Keine Glanzleistung aber in Anbetracht der Umstellungen in dieser Saison noch ein respektables Ergebnis. Nach dem verkorksten Saisonbeginn mit Heinriet (1:3), Auenstein (1:6) und der weiteren leidlichen Fortsetzung (Schozach 2:4) ist das leider das Minimalziel gewesen, was letztendlich nun noch erreicht werden konnte. Erst im vierten Spiel gegen Lehrensteinsfeld zeigte der TSV mit 13:0 ein wenig seines Potentials um danach gegen Willsbach (0:5), Neulautern (1:2) und Beilstein (2:4) wieder zu verlieren. Erst gegen den ASV konnte im Oktober der zweite Saisonsieg eingebucht werden (6:4). Gegen die TSG II gab es ein Unentschieden (2:2) ehe man gegen TG Böckingen II (2:4) erneut verlor. Gegen Klingenberg reichte es in der Vorrunde ebenfalls nur zu einem 4:4 trotz klarer Führung. Gegen Flein konnte man noch gewinnen (3:2), gegen Talheim II verlor man (1:2) und verabschiedete sich in die Weihnachtspause. Im Februar startete man mit einem Sieg gegen Erlenbach II (2:1) und beendete die Vorrunde auf dem 10. Tabellenplatz. Zur Rückrunde hatte man es wieder mit Heinriet (1:3), Auenstein (3:7) und Schozach (1:5) schwer Fuß zu fassen. Schlusslicht Lehrensteinsfeld konnte unter neuer sportlicher Leitung mit 6:0 besiegt werden. Der Aufwind setzte sich gegen Willsbach (4:1) und Neulautern (3:0) fort. Gegen Beilstein führte man lange, unterlag aber am Ende mit 2:3. Ein klarer Sieg gegen den ASV (4:1) folgte eine klare Niederlage gegen TSG HN II (1:6) und TG Böckingen II (1:2). In der Schlussphase war der TSV präsent und gewann gegen Klingenberg (7:1), Talheim II (4:1) und Erlenbach II (2:1). Nur gegen Flein reichte nur zu einem Untentschieden (2:2).
So stehen am Ende 36 Punkte auf der Habenseite, was zu Platz acht reicht. Dennoch darf es sportlich nicht das Ziel des TSV sein sich zwischen Teams wie dem ASV Heilbronn oder dem SV Schozach zu platzieren, wobei dies nicht negativ gegenüber diesen beiden Vereinen auszulegen ist, im Gegenteil deren Leistungen sind – wenn man mal einige Jahre zurückgeht wo gerade diese Vereine immer das Tabellenende zierten- nicht hoch genug anzuerkennen. Der TSV und alle Spieler sollten jedoch an sich den Anspruch stellen im vorderen Tabellendrittel und im Idealfall sogar um die Tabellenspitze mitspielen zu wollen. Mit den jetzt aktiven jungen und willigen Spielern hat man auch eine spiel- und kampstarke Truppe aus zumeist Eigengewächsen zusammen, die sich hier noch stetig verbessern kann. Insofern darf man guter Hoffnung sein, wenn die Truppe in der vorhandenen Konstellation zusammen bleibt dann geht hier sicherlich etwas auf dem sich aufbauen lässt.
Großes Manko in der abgelaufenen Saison sind und waren die Gegentreffer. Obwohl man sich defensiv ausrichten wollte kassierte man viel zu viele Gegentore. Persönliche Fehler oder Unzulänglichkeiten im Defensivverhalten wurden häufig mit Gegentoren für den TSV bestraft. So kam man des Öfteren auf die Verliererstraße und konnte diese auch nicht mehr verlassen. Nur 3 Teams haben mehr Gegentore erhalten als der TSV. Dies spricht eine deutliche Sprache. Auch konnten nur drei Spiele ohne Gegentor überhaupt beendet werden (2x Lehrensteinsfeld und Neulautern). Eine Quote die einfach schlecht ist. Auf der anderen Seite konnte man nur in einem einzigen Spiel keinen Treffer erzielen (Willsbach) in allen anderen traf man mindestens einmal oder auch öfter. Hier auch die große Stärke des TSV. Mit 81 erzielten Treffern liegt man unter den Top 5 Teams in der Liga. Mit D. Tauschek hat man auch den drittbesten Torschützen der Staffel in den eigenen Reihen. Absolut top ist der TSV in Sachen Fairness was unbedingt auch erwähnt werden muss. Keine rote und auch keine gelb-rote Karte gab es für den TSV in 28 Spielen. Damit ist man das fairste Team der Liga, gefolgt von Willsbach und Schozach. Nur steigt man halt damit nicht in eine andere Liga auf.
Aufsteiger sind der SSV Auenstein als Meister und auch die Spvgg Heinriet als Zweiter. Auenstein war über die Saison hi gesehen am konstantesten, ohne dabei zu Glänzen. Gleiches gilt für die Zweitplatzierten. Der Weg über die Relegation braucht plötzlich nicht mehr gegangen zu werden, obwohl dies in der Woche zuvor noch so feststand. Glückwunsch an beide Teams und viel Erfolg in dere Kreisliga A nächstes Jahr. Absteiger aus der A-Klasse ist der SC Ilsfeld II aals Tabellenletzter. Hier bleibt abzuwarten ob die Ilsfelder noch eine Mannschaft in der kommenden Saison stellen werden. Auch die stark deziemierten Heilbronner von Blau-weiß verbleiben in der A-Klasse.

Abschlusstabelle Kreisliga B, Staffel 1
Platz   Mannschaft      Punkte  Tore
1.      SSV Auenstein   75      102:24
2.      Spvgg Heinriet  67      83:26
3.      TGV Beilstein   63      94:30
4.      TG Böckingen II 56      83:49
5.      TSG Heilbronn II        50      71:56
6.      FC Neulautern   44      73:67
7.      ASV Heilbronn   40      56:75
8.      TSV Untergruppenbach    36      81:76
9.      SV Schozach     34      64:72
10.     TV Flein II     32      58:70
11.     TSV Erlenbach II        30      51:65
12.     SSV Klingenberg 28      64:91
13.     TSV Willsbach   27      62:59
14.     TSV Talheim II  21      45:81
15.     TSV Lehrensteinsfeld    1       13:159

Die 2. Mannschaft belegte in ihrer Runde am Ende Platz zehn. Zu oft hatte man mit Personalsorgen zu kämpfen. War man Vollzählig und auch im Training war das Gezeigte zumeist solide und gut. Nur ohne Fleiß kein Preis.
Beide Teams verabschiedeten sich mit dem Abschlussfest vergangenen Samstag in die Sommerpause um bereits in wenigen Wochen in die Vorbereitung auf die neue Saison zu starten. Hier wird dann ein neuer Spielertrainer die sportlichen Geschicke verantworten.

E-Jugend gewinnt Meisterschaft s. Juniorennews