Juniorennews 

A-Jugend NEWS
Bericht über unsere Spanien-Ausfahrt 2024


Am Sonntag 31.03.2024 trafen wir uns um 17:45 Uhr zusammen mit unserer B-Jugend um das diesjährige Abenteuer „Malgrat de Mar 2024“ anzugehen. 54 bes-tens gelaunte Fußballer traten die Busreise an. Mit Fahrer und Bus ausgestattet machten wir uns durch Frankreich auf den Weg nach Malgrat de Mar ins Hotel Sorra Daurada Splash. Nach kurzweiliger Anfahrt mit immer steigenden Temperaturen, einigen Spielen und perfektem Imbissbuffet, welches und durch Busfahrer Markus, Holle, Jupp und die anderen Betreuer auf mitgebrachten Biergarnituren vor dem Bus bereitet wurde (Ein supergroßes Danke dafür) kamen wir gegen 13.00 Uhr am Hotel an. Leider konnten wir erst um 15 Uhr einchecken, wir nutzten die freie Verfügungs-zeit um uns etwas umzusehen. Nachdem wir die Zimmer belegen konnten, hatten wir nochmal Freizeit bis zum Abendessen. Das Essen war sehr gut so dass bei jeder Mahlzeit die ganze Woche über keiner hungrig den Saal verlassen musste, im Ge-genteil bei den meisten spannte der Ranzen doch ganz ordentlich. Am Abend gingen wir noch etwas auf die Piste in Malgrat de Mar, auch unsere Betreuer gingen noch etwas los.


Am Dienstag ging es dann mit dem Turnier los. Zum Auftakt spielten wir gegen eine Mannschaft aus der Schweiz FC Bevaix). Dann ging es gegen ein Team aus Deutschland (FS Hamborn 07). Am Abend waren manche Spieler noch unterwegs, andere besorgten sich nur Getränke, um den Kühlschrank zu füllen.


Am Mittwoch. Spielten wir gegen unsere späteren Freunde die JFG Steinachtal (Die Atzen) und noch gegen ein englisches Team (Central Ajax). Etwas geknickt von den Ergebnissen ging es zurück ins Hotel. Abends besorgten wir die Geschenke für un-sere Geburtstagskinder. Am Mittwoch wurde Matthias ein Jahr älter, Zarko und Holle feierte am nächsten Tag ihren Geburtstag. Später feierten wir schon ein wenig mit Zarko rein.


Am Donnerstag bestritten wir unsere letzten Spiele, gegen gleich drei Mannschaften aus dem eigenen Land. Darunter auch wieder die Atzen aus Bayern. Aufgrund meh-rerer Ausfälle und geschwundenen Kräften spielten wir mit Absprache des Schieds-richters und dem Gegnerteam anstatt zweimal 20 Minuten nur zweimal 10 Minuten.
 

Am Abend ging es dann mit den Trainern/Betreuern in die Waikiki-Bar, in der wir zu-fälligerweise nochmals auf die Atzen trafen. Während der ein oder andere Zauber-trink gemacht wurde, lieferten sich Markus Illig und Busfahrer Markus ein packendes Duell im Billiard.


Am Freitag hatten wir uns dazu entschieden alle gemeinsam mit dem
Bus nach Barcelona zu fahren. Wir besichtigten dort das Olympiastadion indem zur-zeit der FC Barcelona seine Heimspiele austrägt.
Anschließend machten wir eine kleine Rundfahrt durch Barcelona und hatten auch noch einige Zeit Aufenthalt in der Innenstadt zur freien Verfügung. Am späten Nachmittag kehrten wir aus der katalanischen Hauptstadt zurück. Am Abschluss-abend blieben manche auf dem Zimmer. Einige gingen jedoch nochmals durch die Kneipen und Diskotheken von Malgrat.


Am Samstag hieß es dann nach dem Frühstück klar Schiff auf den Zimmern machen und sich auf die Heimreise vorbereiten. Ohne besondere Vorkommnisse gaben wir die Zimmer zurück. Um 10 Uhr traten wir die Heimreise an. Gegen 17:30 machten wir in Frankreich einen halt beim Burger King und schenkten im Anschluss unserer Schildi (Ole Weber) noch eine riesige Stofftier-Schildkröte. Danach schauten wir wie der VFB 1:0 gegen Dortmund gewann. Um 21 Uhr gab es dann den Fahrerwechsel, bei welchem wir uns von Markus dem Busfahrer verabschieden mussten. Wolfgang übernahm das Steuer souverän und brachte uns heil wieder nach Hause. Ankunft erfolgte um halb zwei beim TSV Sportheim. Müde, aber froh und alle mit einem Sack voll großartigen Erlebnissen und positiven Eindrücken kehrten wir heim und fielen in unsere Betten.


Es waren dabei:
A-Jugend:
Eric Schulz, Bennett Müller, Florin May, Fynn-Luca Völker, Jamie Göttert, Linus Lieb, Marc Schmid, Marcel Möbes, Max Illig, Mike Seelos, Nikita Zuenko, Ole Weber,
Philipp Schlayer, Philipp Schneider, Quentin Mayer, Robin Miguel, Robin Röhrich, Tom Juninger, Ventsislav Krivodolski


 

B-Jugend:
Pascal Weißerth, Noah Knodel, Jannik Bucksch, Kevin Schadä, Jannis Rabe, Noah Franke, Kevin Blum, Bastian Szmechlik, Luka Kreft, Cedrik Glörfeld, Robin Klemm, Jonas Stüwe, Lukas Rampmaier, Niklas Rampmaier, Adrian Tittmann, Elias Hof-acker, Luis Hägele, Luis Tonecker, Husein Hando, Luka Kaluza, Damian Sels


Trainer/Betreuer:
Markus Illig, Markus Kaufmann, Thomas Diemer, Yannik Diemer, Heinz Röhrich, Jupp Stopa, Matthias Bohrmann, Michael Klemm, Zarko Milojevic, Robby Kuder, Emanuel Caruso, Holger Klinke und Busfahrer Markus Bächstädt.


Vielen Dank all unseren Spendern und Gönnern die uns in irgendeiner Weise unter-stützt und geholfen haben so dass es wieder eine sagenhafte Ausfahrt werden konn-te. Danke auch für die Unterstützungen durch den Hauptverein, die Fußballabteilung, die Jugendleitung und den Förderverein. Ein besonderes Danke Schön gilt unserem Markus der die Ausfahrt wieder perfekt vorbereitet und durchgeführt hat. Ein Wagnis das sicher nicht jeder so auf sich nimmt. Super und vielen Dank dafür.

Röhrich Röhrich, Mike Seelos

 

SSV Auenstein - TSV Untergruppenbach 1:2 (1:0)

Am Samstag (11.05.) fand das letzte Saisonspiel der D-Jugend des TSV Untergruppenbach in Auenstein statt. Mit einem Sieg wäre uns die Vizemeisterschaft nicht mehr zu nehmen. Familien und Fans waren nach Auenstein gekommen, um die Mannschaft zu unterstützen. Und das Wetter zeigte sich von der sommerlichen Seite. Der Rahmen war perfekt für ein schönes Fußballspiel.

Die erste Halbzeit war allerdings eine der schlechtesten in dieser Saison. Die Untergruppenbacher Spieler waren überhaupt nicht wach. Pässe kamen kaum an. Die gesamte Mannschaft spielte nervös und unsicher und baute so den Gegner auf. Auenstein spielte gefällig nach vorne und hatte, vor allem über den auffälligen 10er, einige gefährliche Torchancen. Der TSV war nicht in der Lager, das eigene Kombinationsspiel aufzuziehen. So kam, was kommen musste. In der 15. Minute konnte ein Angriff über die linke Seite nicht konsequent geklärt werden und so landete der Ball unglücklich durch ein Eigentor im Netz. Der Tabellenletzte ging in Führung und wir konnten froh sein, dass der SSV zur Halbzeit nicht schon höher führte. Das war nix. Die Ansprache von Sascha und Emran in der Pause, sowie einige Umstellungen der Mannschaft zeigte Wirkung. Felix setzte sich in der 34. Minute im Mittelfeld durch und spielte einen schönen Pass auf Hannes, der seine Abschlussfähigkeiten zeigt und die Kugel zum 1:1 im Tor versenkte. Auf einmal war auch die Körpersprache wieder da sowie gewohnte Passspiel. Julien setzte sich in der 37. Minute auf der rechten Seite durch und spielte nach innen auf Hannes, der erneut zur Führung traf. Das Spiel war gedreht. Ab dann folgten die Torchancen im Minutentakt. Die Mannschaft zeigte schöne Kombinationen bis vor das Tor des Gegners. Ein weiteres Tor gelang uns aber nicht mehr. Am Ende gewann der TSV dann doch souverän zum 2:1 und sicherte sich nach einer starken Saison die Vizemeisterschaft. Herzlichen Glückwunsch.
Es spielten: Liam N. (T), Mats S. (T), Luca K., Nela A., Julian H., Julien B., Jannis M., Felix B. (K), Leo L., Yohan M., Hannes W., Almedin T., Lewis S., Talha Y., Lucien O.

D-Jugend – Belohnung für ein starkes Spiel!

TSV Untergruppenbach – SGM Neckarwestheim/Gemmrigheim/Ottmarsheim II 1:0 (0:0)

Am Samstag (04.05.) fand unser vorletztes Spiel der Saison zu Hause statt. Die Gäste aus Neckarwestheim waren uns bereits aus der Herbstrunde bekannt. In guter Erinnerung ist uns die Aufholjagd nach einem 0:2 (am Ende 2:2) geblieben. Nach einer guten Trainingswoche und dem Selbstbewusstsein aus 3 Siegen in Folge waren heute 3 Punkte Pflicht, um den 2. Platz in der Tabelle zu verteidigen.

Der TSV war von Anfang an wach und gleich im Spiel. Eine schöne Kombination über die rechte Seite führte gleich zum ersten Torschuss. Der Gegner war gewarnt und es sollte so weiter gehen. Im Mittelfeld waren wir immer ein Tick früher am Ball, als der Gegner und konnten so immer wieder Angriffe einleiten. Vor dem Tor fehlt uns - wie so häufig - die nötige Durchschlagskraft. Dennoch waren wir heute spielerisch sehr gut drauf und auch die bessere Mannschaft. Immer wieder rollte der Angriff auf das Tor der SGM. Entweder war der letzte Schuss zu harmlos oder der Gegner hatte ein Bein dazwischen. Die Kugel wollte einfach nichts ins Netz. Im gesamten Spiel verzeichnete der TSV 22:4 Torschüsse. Wir mussten heute unser Spiel nur geduldig durchziehen, irgendwann würde das Tor schon fallen. In der 2. Halbzeit waren wir nicht mehr so griffig im Mittelfeld. Die Gäste hatten sich nun besser auf uns eingestellt. Das zeigte sich auch an den deutlich weniger Torchancen für uns. Dennoch hatten wir nie das Gefühl, dass es für uns gefährlich werden sollte. Dazu waren wir heute als Mannschaft einfach zu stark. Jeder Spieler zeigte eine sehr gute Leistung. Und dann kam die 56. Minute. Felix gewann einen Zweikampf in Höhe der Mittellinie und spitzelte den Ball zu Talha, der diesen direkt zu Julien weiterspielte. Julien legte sich den Ball von links auf rechts und wuchtete das Ding rechts ins lange Eck. Endlich 1:0 für uns und das war mehr als verdient. Das war eine Belohnung für einen starken Auftritt und eine geschlossene Mannschaftsleistung. Nächste Woche Samstag fehlt noch ein Sieg in Auenstein für die Vizemeisterschaft.
 

Es spielten: Mats S. (T), Luca K., Diar B., Julian H., Julien B., Jannis M., Felix B. (K), Leo L.., Yohan M., Hannes W., Lewis S., Talha Y., Lucien O., Liam N. (T)

Rückblick Dorfputzete 2024

Am 27. April 2024 fand die alljährliche Dorfputzete in Untergruppenbach statt, organisiert von der Fußballjugend des TSV Untergruppenbach. Aam Samstagmorgen um 9:30 Uhr versammelten sich über 120 Teilnehmer jeden Alters, um gemeinsam die Gemeinde von Müll und Abfall zu befreien.

 
Die Veranstaltung begann mit einer herzlichen Begrüßung und Eröffnungsansprache durch Dominik Kübler. Er betonte die Bedeutung von Umweltschutz und Gemeinschaftssinn und dankte allen Teilnehmern für ihr Engagement. Anschließend wurden die Helferinnen und Helfer in Gruppen eingeteilt, die verschiedene Bereiche in Untergruppenbach, Obergruppenbach und Donnbronn abdeckten.

 
Bevor es losging, stärkten sich alle Teilnehmer mit Brezeln und einer Auswahl an Getränken, die von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurden. Die Atmosphäre war fröhlich und motiviert, als die Gruppen sich auf den Weg machten, um die Orts- und Wanderwege von Abfall zu säubern.

 
Es war erfreulich zu sehen, dass die Müllmengen im Vergleich zu den Vorjahren zurückgegangen waren. Dies zeigt, dass die Sensibilisierung für Umweltschutz und Sauberkeit in der Gemeinde Früchte trägt. Dennoch wurde deutlich, dass die Dorfputzete eine wichtige Veranstaltung ist, um das Bewusstsein weiter zu schärfen.

 
Gegen 13:30 Uhr trafen sich alle Helferinnen und Helfer am Sportheim, um den erfolgreichen Tag gemeinsam ausklingen zu lassen. Bei Grillwürsten und einem gemütlichen Beisammensein tauschten sie ihre Erfahrungen aus und genossen die gemeinsame Zeit.

 
Besonderer Dank gilt der Gemeinde Untergruppenbach für die großzügige Unterstützung bei der Verpflegung sowie dem Bauhof für die Bereitstellung der benötigten Materialien. Auch Bernd Illig, Holger Klinke und Marcel Kubis verdienen unseren Dank für ihre Hilfe beim Grillen und Organisieren.

 
Ein herzliches Dankeschön geht natürlich an alle fleißigen Helferinnen und Helfer, die mit ihrem Einsatz dazu beigetragen haben, unsere Gemeinde sauber und lebenswert zu halten. Ihr seid das Herzstück dieser Veranstaltung und euer Engagement ist unersetzlich.

 
Die Dorfputzete war auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und wir freuen uns bereits auf das nächste Jahr, wenn wir wieder gemeinsam unsere Umgebung verschönern können.

 
Mit freundlichen Grüßen,

 
Dominik Kübler

Jugendleiter TSV Untergruppenbach

D-Jugend – Zwei nicht gegebene Tore und ein gehaltener Elfmeter, Spektakel in Güglingen!

SGM Güglingen/Frauenzimmern I - TSV Untergruppenbach 1:2 (0:0)

Am Samstag (27.04.) stand für unsere Kicker das nächste Auswärtsspiel in Güglingen auf dem Plan. Anpfiff war um 14:30 Uhr, recht spät für ein D-Jugendspiel. Es erwartete uns ein Rasenplatz in Top-Zustand und warmes Frühlingswetter. Unser Ziel war es vom Tabellenletzten locker 3 Punkte mitzunehmen. Doch es kam ein bisschen anders. Wir zeigten in der 1. Halbzeit keine gute Leistung. Der Gegner aus Güglingen spielte nur lange Bälle von hinten in die Spitze. Damit kam unsere Defensive anfangs nicht zurecht. Immer wieder kam die Heimmannschaft so zu einfachen Tormöglichkeiten, ohne diese konsequent zu nutzen. Unsere Offensive schaffte es nicht, aus der technischen Überlegenheit klare Torchancen zu entwickeln. Die Pässe kamen zu ungenau und zu langsam. So kamen wir gegen die robuste und gallige Spielweise der SGM nicht an. Der Schiedsrichter zeigte eine gute Leistung in der 1. Halbzeit, gab den Kindern u.a. kurze Trinkpausen bei dem sehr warmen Wetter. Das 0:0 zur Pause war viel zu wenig. Eine klare Ansage der Trainer Sascha und Emran sollte die Mannschaft wieder auf Kurs bringen. Und tatsächlich spielten wir nun zielstrebiger und wacher nach vorne. In der 34. Minute spielte Jannis einen schönen Pass nach links außen zu Almedin, der sich gegen die Abwehr durchsetzte und von der Grundlinie nach innen spielte. Vor dem Tor stand Julien goldrichtig und musste nur noch einschieben. Mit dem Schwung des 1:0 spielte der TSV weiter nach vorne. Yohan konnte in der 38. Minute nur noch durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Strafstoß verwandelte Felix souverän zum 2:0. Jetzt sah es deutlich besser für uns aus. Doch die letzten 20 Minuten sollten noch sehr verrückt werden. Einen Angriff der SGM klärte unsere Verteidigung ungeschickt mit einem Foul. Es gab in der 40. Minute Strafstoß gegen uns. Unser Torwart Mats zeigte eine starke Parade und hielt das Ding fest. Leider sah der Schiedsrichter die Situation anders und pfiff Wiederholung. Grund: Unsere Spieler sind zu früh in den Strafraum gelaufen. Ungewöhnlich sowas in der D-Jugend zu pfeifen, gerade nach so einer tollen Parade. Der 2. Versuch war dann leider drin. Wie bereits im Spiel davor, witterte der Gegner Morgenluft und entsprechend hektisch und laut wurde jetzt das Spiel. Unsere Mannschaft lies sich aber nicht beeindrucken und spielte weiter offensiv. Julien setzte nach einer schönen Einzelaktion den Ball an die Latte. Eine Ecke von Felix verwandelte Julien direkt zu einem Tor. Doch wieder pfiff der Schiedsrichter diese Situation ab, denn der Ball soll bereits bei der Flanke hinter der Torlinie gewesen sein. Wie hat er das nur gesehen? Egal, wir spielten einfach weiter. Wieder setzte Jannis einen schönen Pass, diesmal auf rechts außen. Talha setzte sich schön durch und flankte nach innen vor das Tor, wo wieder Julien direkt ins Tor einnetzte. Wieder ein Pfiff des Schiedsrichters. Abseits! Hier hätten wir gern die Kalibrierungslinie gesehen. Ohne die Situation zu bewerten, machte sich der Eindruck breit, der Heimmannschaft bis zum Schluss die Möglichkeit zum Ausgleich zu geben. Aber dies passiert nicht mehr. Am Ende gewannen wir mehr als verdient und eroberten so den 2. Platz in der Tabelle. Glückwunsch an die Mannschaft! Jetzt müssen wir die beiden letzten Spiele gewinnen, um diesen Platz zu halten. Wir freuen uns über Unterstützung durch die Fans am nächsten Samstag zum Heimspiel (Anpfiff 12:50 Uhr).         

Es spielten: Mats S. (T), Luca K., Diar B., Nela A., Julien B., Jannis M., Felix B. (K), Almedin T., Yohan M., Lewis S., Talha Y., Lucien O., Leander K., Liam N. (T)

Ballschule für Kleinkinder. Ganz Neu. Für nähere Infos hier klicken

D-Jugend – Am Ende nochmal spannend gemacht!

TSV Untergruppenbach - SGM VfL Brackenheim 2:1 (2:0)

Am vergangenen Samstag (20.04) fand das Heimspiel unserer Mannschaft gegen die SGM VfL Brackenheim statt. Das Wetter blieb trotz der schlechten Vorsage zum Glück trocken. Es kam sogar ein wenig die Sonne heraus. Der alte Rasenplatz des TSV war frisch gemäht. Für das leibliche Wohl wurde wieder bestens durch die fleißigen Eltern der Spieler gesorgt. Es war alles angerichtet für ein schönes Fußballspiel. Mit einem Sieg heute, würde der TSV durch die enge Konstellation in der Tabelle weit vorrücken können. Es wurde pünktlich um 12:50 Uhr durch Marcel Kubis angepfiffen.

Der TSV machte gleich Druck und erspielte sich gute Gelegenheiten in den ersten Minuten. Der Ball lief gut durch unsere Reihen. Spielerisch sollten wir heute die bessere Mannschaft sein. Die Gäste aus Brackenheim setzten auf einen dichten Abwehrriegel und schnelle Konter. Doch bereits in der 10. Minute erzielten wir das 1:0. Nach einem schönen Spielzug über Leo und Yohan, schoss Felix mit guter Übersicht oben links ins Tor. Danach versuchte der TSV weiterhin spielerisch das Geschehen zu kontrollieren. Zu diesem Zeitpunkt musste leider verletzungsbedingt unser Rechtsverteidiger Diar das Spiel beenden. Einige Umstellungen waren dadurch notwendig. So kamen auch die Gäste immer mal wieder gefährlich vor unser Tor, ohne jedoch zwingend zu werden. Auf der anderen Seite hatte der TSV weiter gute Tormöglichkeiten, entweder aus der 2. Reihe oder auch mit schönen Kombinationen vor das Tor. Es zeigte sich mal wieder unsere leidige Abschlussschwäche. In der 27. Minute setzte Jannis einen strammen und flachen Schuss aus der 2. Reihe auf das Tor. Der Torwart konnte nur noch Abklatschen und der eingewechselte Hannes stand richtig und staubte zum 2:0 ab. Wir führten verdient.

In der 2. Halbzeit gab es auf beiden Seiten einige Wechsel. Wir spielten nun nicht mehr so flüssig und zielstrebig. Dennoch hatten wir das Spiel im Griff und die Abwehr um Julien verteidigte gut weg. Leider versäumte der TSV es die guten Torchancen zu nutzen. Eine schöne Flanke von Almedin schoss Yohan knapp am Tor volley vorbei. Die Führung war weiterhin hoch verdient. Doch in der 54. Minute spielten die Gäste über die linke Seite unsere Abwehr und den Torwart geschickt aus und erzielten den 1:2 Anschlusstreffer. Jetzt war hier die Hölle los. Der VfL witterte seine Chance hier noch auszugleichen. Das Spiel wurde nun hitzig und laut. Spielerisch war kaum noch was geboten. Jetzt zählte nur noch den Sieg über die Zeit zu retten. Mit großem Einsatz der gesamten Mannschaft gelang dies auch. Allerdings war diese Spannung zum Schluss unnötig. Der TSV hätte bereits früher für klare Verhältnisse sorgen müssen. Mit diesem Sieg springt der TSV auf den 3. Tabellenplatz und hat am kommenden Samstag in Güglingen die Chance die nächsten 3 Punkte einzufahren.

Es spielten: Mats S. (T), Diar B., Nela A., Julien B., Jannis M., Felix B. (K), Almedin T., Yohan M., Leo L., Lewis S., Hannes W., Lucien O., Leander K., Liam N. (T)

D-Jugend - Glücklicher Sieger!

TSV Heinsheim - TSV Untergruppenbach 0:2 (0:1)

Nach der unglücklichen, aber nicht unverdienten 1:2 Niederlage am Donnerstag zu Hause gegen die SGM Cleebronn, sollte unsere Mannschaft auswärts gegen den TSV Heinsheim am Samstag (13.04.) eine Reaktion zeigen. Der Platz in Heinsheim, direkt am Neckar, war im perfekten Zustand und die Sonne am blauen Himmel komplettierte die perfekten Rahmenbedingungen für ein schönes Fussballspiel. Bisher hatten wir noch nie gegen diesen Gegner gespielt. Uns erwartete eine sehr gut eingespielte Mannschaft, die uns körperlich ein wenig überlegen waren. Zudem machten uns die teilweise schnelleren Gegner ganz schön zu schaffen. Dennoch schaffte es unsere Mannschaft dagegen zu halten. Vor allem im Mittelfeld neutralisierten sich die Gegner. Dies führte auf beiden Seiten häufig zu langen Bällen in die Spitze. Ein sicherer Spielaufbau von hinten war kaum möglich. Dennoch war es ein Spiel, was vor allem in der 1. Halbzeit hin und her ging und es gab Chancen auf beiden Seiten. Allerdings hatte die Heimmannschaft spielerisch ein leichtes Übergewicht. Zudem war das Glück heute auf der Seite der Gäste. Der Lattentreffer in der 17. Minute sollte nicht der einzige bleiben. Im Gegenzug schlugen wir allerdings eiskalt und zu diesem Zeitpunkt etwas glücklich zu. Eine Kopfballverlängerung von Joel nutze Felix und traf zum 0:1. Hier sah die Heimabwehr allerdings auch nicht gut aus.  Es folgten weitere klare Torchancen für Heinsheim, die teilweise kläglich vergeben wurden. In der 2. Halbzeit erhöhte Heinsheim den Druck und erspielte sich viele Tormöglichkeiten. Wir kamen nicht mehr als über Entlastungsangriffe zu Beginn der 2. Halbzeit hinaus. Ab der 45. Minute übernahmen wir langsam mehr und mehr das Spielgeschehen und hatten innerhalb weniger Minuten mehrere gute Torchancen, auch mit Pfostentreffer. Die knappe Führung war aber weiterhin sehr glücklich für uns. Auf der anderen Seite verzweifelte Heinsheim an dem heute überragenden Torwart Mats. Er zeigte heute mehrere tolle Paraden, was ihn heute zum Spieler des Spiels machte. Es lief die 57. Minute. Felix spielte auf Yohan eine kurze Ecke, dieser verlängerte flach auf Julien, der den Ball vor dem Tor annahm und ins Netz zum 0:2 verwandelte. Das Spiel war entschieden. So ist manchmal Fussball. Die eine Mannschaft rennt das ganze Spiel an, aber die andere Mannschaft macht die Tore. Daher ist am Ende der Sieg für uns auch nicht ganz unverdient. Am nächsten Samstag geht es zu Hause gegen die Sportfreunde aus Brackenheim. Jetzt zählen nur noch Punkte, um in der starken Staffel noch eine Chance zu haben..

Es spielten: Mats S. (T), Luca K., Nela A., Julien B., Jannis M., Felix B. (K), Almedin T., Yohan M., Leo L., Joel G., Julian H., Talha Y.

D-Jugend –Wir können noch gewinnen!

VfL Obereisesheim I - TSV Untergruppenbach 0:3 (0:1)

In einem mit Spannung erwarteten Auswärtsspiel am vergangenen Samstag gegen den VfL Obereisesheim bewies die D-Jugend des TSV Untergruppenbach ihr wahres Potential. Nach einer enttäuschenden Niederlage im ersten Saisonspiel gegen die SGM Ellhofen am 9. März war die Mannschaft entschlossen, ihr Können unter Beweis zu stellen. Der VfL Obereisesheim, bisher in den ersten beiden Spielen ungeschlagen, setzte die Gäste allerdings von Anfang an unter Druck. Bei windigem, aber glücklicherweise trockenem Wetter gelang es der Heimmannschaft, den TSV Untergruppenbach in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Anfängliche Schwierigkeiten im Spielaufbau und einfache Abspielfehler machten es den Untergruppenbacher Spielern schwer, sich zu behaupten. Dennoch zeigte die Abwehr, angeführt von Abwehrchef Luca, eine starke Leistung und verhinderte mehrere Torchancen der Heimmannschaft. Einmal hatten die Gäste Glück, als ein Lattentreffer des VfL sie vor einem Rückstand bewahrte. Trainer Sascha reagierte auf die Situation und brachte zwei frische Kräfte ins Spiel. Joel und Leander stabilisierten die rechte Seite und sorgten durch ihre Zweikampstärke für Entlastung. Ein Pass von Leander auf der rechten Außenbahn ermöglichte Joel einen zielstrebigen Angriff, der zum überraschenden 1:0-Führungstreffer für den TSV Untergruppenbach in der 25. Minute führte. Gestärkt durch die Führung zeigte die Mannschaft eine verbesserte Leistung und begann mutiger nach vorne zu spielen. In der zweiten Halbzeit dominierte der TSV Untergruppenbach das Spiel und ließ den VfL Obereisesheim kaum noch vor ihr Tor kommen. In der 44. Minute entschied der Schiedsrichter nach mehreren Regelverstößen des gegnerischen Torwarts auf direkten Freistoß für den TSV Untergruppenbach. Kapitän Felix nutzte die Lücke in der Mauer und verwandelte sicher zum 2:0. Mit dem Rückenwind des zweiten Treffers spielte der TSV Untergruppenbach souverän weiter. In der 53. Minute erhöhte Yohan nach Vorarbeit durch Lewis und einer schönen Einzelaktion auf 3:0. Das Spiel endete mit einem verdienten Sieg für den TSV Untergruppenbach, der durch Kampfgeist und Entschlossenheit das Spiel gedreht hatte. Die Mannschaft freute sich über den wichtigen Sieg, der ihnen Selbstvertrauen für die kommenden Spiele gibt.

Am 11. April haben die Untergruppenbacher die Chance, ihren Erfolg zu Hause gegen die SGM Cleebronn zu wiederholen und weiter in der Tabelle nach oben zu klettern.

Es spielten: Mats S. (T), Luca K., Diar B., Nela A., Jannis M., Felix B. (K), Almedin T., Yohan M., Lewis S., Leo L., Joel G., Leander K., Julian H.